Blogarchiv

Donnerstag, 1. August 2013 - 10:30 Uhr

Von Kuchendesastern und Anglerglück.....

 

 

Wie schon neulich erwähnt, hatten wir die große Freude unsere liebgewonnen schweizer Freunde nochmals sehen zu dürfen. Sandra und René haben auf dem Rückweg zur Fähre wieder einen kleinen Zwischenstopp bei uns eingeplant und Felix wartete besonders sehnsüchtig, denn er wollte doch unbedingt René gerne beweisen, daß Angeln was Schönes ist !

 

Eine Unterweisung im Fliegenbinden hatte er bereits von Felix bekommen, doch nun meinte Felix er müsse unbedingt auch mal eine Angel in die Hand nehmen und Angeln.....

Und was glaubt ihr was passierte...??  Bereits nach wenigen Minuten hatte René einen schönen Dorsch am Haken ! (ich sag nur "Anfängerglück".....grins)

Leider war der Dorsch um ein klitzekleines Etwas zu kurz als daß man ihn hätte mitnehmen dürfen. Jedoch trotzdem bestimmt ein schönes Erlebnis für unsere Gäste.

 

Desweiteren konnten wir unsere "käseliebenden" Schweizer auch davon überzeugen, daß eine Portion Omega3 ganz lecker sein kann ! (nichts gegen Euren Käse - sehr sehr lecker und wenn ich an das Fondue von neulich denke.....hmmmmm)

Als ich bereits in einer vorausgegangenen Email erwähnte, daß sie bei uns selbstgefangenen Fisch serviert bekommen, muß die Vorfreude auf Norwegen wohl einen Dämpfer abbekommen haben. Doch nun.....war gar nicht so schlimm, oder ?

 

Auf alle Fälle haben wir die Zeit mit den Beiden nochmals genossen und ausgiebigst geplaudert und gequasselt und über beider Leben ausgetauscht. Zwischendurch wurde natürlich auch das schöne Wetter genossen, wie z.B. bei einer Tur durch den Wald und beim Fotografieren.

 

 

Dienstag Morgen übrigens.......gab es ein kleines Kuchendesaster !  Wollte ja für meinen weltbesten Schatz einen Geburtstagskuchen zaubern.......doch das mit dem Zaubern sollte Mamsen vielleicht künftig lieber bleiben lassen. Ich superschlaues Wesen habe die Anleitung natürlich nicht sooo genau gelesen....wunderte mich noch warum da nichts erwähnt wurde, daß man weniger Flüssigkeit für das Zitronengelee nehmen sollte.....und nahm daher die "normale" Menge. Tja, ihr könnt Euch vielleicht vorstellen, daß der Belag einen äusserst flüssigen Eindruck machte und ich sehr große Zweifel hatte, ob diese Masse bis zum Nachmittag fest werden würde. Ach ja.....sollte vielleicht erwähnen, daß ich einen Käsekuchen machen wollte (wobei Sandra und ich noch überlegten warum der Käsekuchen eigentlich KÄSEkuchen heisst, obwohl doch überwiegend Quark drin ist....?  Wenn von Euch jemand den Grund weiß, dann lasst uns bitte nicht so unwissend hier sitzen....).

 

So, wo war ich wieder stehengeblieben...?   Ach ja, also alles hilflos, ratlos und zweifelnd auf den Kuchen starren brachte überhaupt nichts.......es musste ein Notfallplan her !  Felix mal eben schnell zum Einkaufen geschickt und dann einen zweiten Kuchen gebacken. Diesmal hatte ich allerdings einen einfacheren und schnelleren Kuchen gewählt wo ich mir fast sicher war, daß er auch gelingen könnte........obwohl, bei mir weiß man nie.....!

 

Nun gut, die Geschichte endet so........wir konnten BEIDE Kuchen mit Genuß verzehren !

Bis zum Nachmittag ist die so zweifelhaft aussehende Quarkmasse tatsächlich fest geworden (vielleicht nicht ganz so fest wie sie sein sollte, doch immerhin ist beim Anschneiden nicht gleich alles davongeflutscht) und so saßen wir nun mit zwei Kuchen am Kaffeetisch und konnten mit doppelter Menge Kalorien Michi's Geburtstag feiern !  Schlecht geschmeckt hat der Käsekuchen wohl auch nicht, denn die Kuchenplatte war zum Schluß bis auf ein paar Krümel ratzeputz leer......

 

 

Noch kurz zur Campingtur meiner Männer neulich.......diese war ein voller Erfolg und alle Drei hatten ihren Spaß !  Es wurde ein Zeltplatz an einem Flußufer gewählt und so könnt ihr Euch ja sicherlich denken, daß man die meiste Zeit eigentlich nur am Wasser stand und angelte.....

 

 

Für mich hat ja nun auch wieder der Arbeitsalltag begonnen, wobei die ersten Tage doch mehr als ruhig verliefen. Viele Kids sind wohl noch in den Ferien und erst nächste Woche kommen dann einige Neuzugänge hinzu. Die Kollegen und ich nutzten dies um Dinge zu erledigen zu denen man sonst nicht kommt wenn die ganze Horde um einen rumtobt, oder haben schon ganz viel für die nächsten Wochen vorbereitet.  Am Mittwoch, durfte ich auch gleich mal Überstunden abbauen und hatte dadurch die Gelegenheit unsere schweizer Gäste persönlich noch zu verabschieden. Wir hoffen ja, daß ihr eine ruhige Überfahrt hattet und eine gute Fahrt zurück in die Schweiz !

 

Nächste Woche kommt wieder ganz lieber Besuch, diesmal aus dem tiefsten Bayern und natürlich "gfrei i mi scho ganz narrisch" !

 

 

Nun aber.......ich geh eben mal unsere Jungs bißchen auf Trab halten und nebenbei muß ich unbedingt das Sommerwetter genießen und mich auf nächste Woche freuen !  Und die Produktion der Johannisbeer-Bananen-Marmelade in Angriff nehmen !  Hab also keine Zeit für weitere Zeilen.......

 

Waldidylle

 

Küstenidylle 

 

 

unsere Gäste..... 

 

 

......die auch nur zu gerne zur Kamera greifen

 

tja.....Felix oder doch ein Waldtroll ? 

 

 

....und gaaanz viel Kuchen ! 


2110 Views

Kommentar veröffentlichen



Kommentar abschicken...