Blogarchiv

Sonntag, 29. Juni 2014 - 21:30 Uhr

Julematen vår.......

 

Seit dem Frühjahr tummelt sich hier in unserem Teich schon eine kleine Ente rum. Da wir sie nie zusammen mit Mama, Papa oder Geschwisterentchen gesehen haben gehen wir nach wie vor davon aus, daß es sich um eine Waisenente handelt.


Anfangs machten wir uns auch etwas Sorgen......könnte ja doch ein großer böser hungriger Vogel kommen und sich den kleinen Leckerbissen holen. Doch die süße kleine Ente hat bis heute durchgehalten und sich mittlerweile zu einem netten Enten-Teenager entwickelt und dreht immer noch fröhlich ihre Runden im Teich.


Ebenso wohnt im Teich nun seit einiger Zeit noch eine weitere Entenfamilie, mit fünf süßen kleinen Wattebäuschen, so daß unsere junge Ente etwas Gesellschaft bekommen hat.


Michi hat vor einiger Zeit angefangen dem Entlein Brotstückchen zuzuwerfen.....und siehe da......die Ente kommt nun öfter an unserem Steg vorbei und holt sich ihre Leckerlis ab. Da nun immer mehr Brot im Teich bzw. im Entenmagen verschwindet habe ich mir doch mal erlaubt dies etwas zu kritisieren, schließlich wollen wir auch noch etwas Brot auf dem Tisch haben, da meinte aber Micha nur, er müsste die Ente doch richtig mästen, damit sie bis Weihnachten schön fett sei.


Daher hat die Ente auch nun den Namen  "Julematen"  erhalten......was auf Deutsch heisst  "Das Weihnachtsessen"  !


Aber ihr könnt sicher sein, daß nicht nur ich sondern auch Felix und Florian für ein ganz langes Entenleben kämpfen werden !!  Da hat Micha gar keine Chance......

 

Julematen wächst und gedeiht.....

 

....und traut sich mittlerweile oft bis an den Steg ran 

 

 

 eine weitere Entenfamilie hat sich hier niedergelassen.....so süß und klein war unser Julematen auch mal.....

 

 

Ach übrigens, wie ihr nun sicherlich schon vermutet habt....wir sind aus Schweden wieder zurück. Weiteres hierzu folgt irgendwann......


1836 Views

1 Kommentar

Freitag, 6. Juni 2014 - 11:15 Uhr

Fern von der Heimat......

 

nun haben meine Jungs endlich Zugang zum Teich....

 ....und da lässt es sich gut aushalten !

 

   

 

Martina.....Du darfst Dich auf die Seerosen freuen :)

 

 

 

Das hier dürfte das "Männliche Knabenkraut" sein, eine kleine Orchideenart. War mir erst etwas unsicher,

ob es das "Kleine oder Männliche Knabenkraut" ist, tendiere aber nach Abgleich mit Frau Wiki und Herrn Google

doch auf das "Männliche"

 

 

.......und doch zu Hause !

Neulich (20. Mai) waren es doch tatsächlich schon wieder 6 Jahre die wir hier auf norwegischen Boden verbracht und genossen haben. Und gleich ein deutliches NEIN dazu - ihr könnt Euch die Frage sparen - wir haben die Nase immer noch nicht voll von Trollen, der vielen Natur, dem vielen Wasser, den vielen Bäumen, dem vielen Angeln, den vielen Meeresbrisen, den vielen Booten, den vielen Fischen, dem Brunost, dem Haferbrei.....usw.

Sicherlich hat so manch einer nicht gedacht, daß wir so lange durchhalten würden......ich selbst allerdings war von Anfang an guten Mutes und hab mir nie groß Gedanken gemacht, daß wir scheitern könnten. Und wäre es doch passiert - oder vielleicht passiert's ja noch irgendwann - so können wir immerhin sagen, wir haben es versucht und einige wunderschöne Jahre hier verbracht. Also mal sehen, ob noch ein paar Jahre hinzukommen werden....

 

Doch nun haben wir ja bereits wieder Juni !!!

Denkt nur.....gleich ist Midtsommer.......ab da werden die Tage schon wieder kürzer......und wir nähern uns mit großen Schritten dem Weihnachtsfest ! (ja doch, klingt seltsam.....aber mal ehrlich, der Dezember ist schneller da als man denkt).

 

Viel hat sich in den letzten Wochen nicht getan, schon gar nicht irgendwas Spannendes was erwähnenswert wäre......daher kann ich wieder nur über unseren Alltag berichten.

Wie letztens schon erwähnt haben wir den Nationalfeiertag etwas dezenter verbracht als die Norweger. Wir konnten uns gerade so beherrschen und sind NICHT fähnchenschwingend durch die Strassen gezogen....

Ich nutzte den Tag lieber für einen kleinen Ausflug und fuhr ins Grüne (um auf Orchideenjagd zu gehen) während meine Männer die sturmfreie Bude genossen. Am Abend haben wir uns noch leckere Grillköstlichkeiten gegönnt.

 

Ganz klar, daß wir auch bisschen über's Wetter plaudern müssen.....doch ich kann nur sagen, es zeigte sich meist von der schönen, fast sommerlichen Seite und erfreute die Wikinger so sehr, daß sie die Badestrände wieder in Beschlag genommen haben. Uns erfreute die Sonne schon auch, jedoch finden Möchtegern-Wikinger wie wir es doch noch zu kalt zum Baden.......brrrrr, mich würd da keiner reinlocken....aber in der Sonne liegen - das geht allemal !

 

Für meine weltbesten Angler hat inzwischen auch die Makrelensaison Einzug gehalten und man(n) hat dann auch schon reichlich davon nach Hause gebracht. Erst gestern saßen wir über lecker eingelegten Bratmakrelen.

Bin schon gespannt wann es den Rotaugen an den Kragen geht, die Felix und Florian seit Neuestem immer aus unserem Teich fischen. Doch bisher werden diese nur für ein paar Stunden im Bottich gesammelt und glücklicherweise anschl. dem Teich wieder übergeben (ich glaub aber auch, daß den Beiden noch nicht bewusst ist, daß man auch Rotaugen braten und einlegen könnte......werd auch noch nichts davon verraten).

 

Vermutlich habe ich noch gar nicht erwähnt, daß Micha einen kleinen Zugang zum Teich angelegt hat, so daß man also nun zwischen den Bäumen und dem sumpfigen Gelände bis an das Wasser rankommt.

Zu meinem Verdruß hatte ich wohl mal kurzzeitig vergessen meinem, überaus eifrigen und alles wegschnibbelnden Schatz auf die Finger zu gucken und schwups.......hatte er auch schon alles aus dem Weg gesäbelt, gesägt und geschnitten.

Ja ich weiß, wir haben nun mal eine gewisse Aufteilung, ER Garten - ICH Rest, aber trotzdem müsste man ja nicht gleich alles was Grün ist und Mamsen gefällt entfernen, oder ? Zum Glück ist mittlerweile schon viel von dem Gestrüpp wieder nachgewachsen......und ich muß sogar zugeben, daß es eigentlich ganz schön und entspannend ist, nun direkt am Teich sitzen zu können. Da kann ich dem Weltbesten also gar nicht mehr so böse sein.....

Jedenfalls, seit man ans Wasser rankommt, tummeln sich auch Florian und Felix sehr gerne dort, sie beobachten die Fische, Kaulquappen und Enten, füttern die Fische auch fleissig damit sie schön groß und fett werden und drehen gerne ihre Runden mit dem Kanu. Die Beiden können sich manchmal stundenlang dort aufhalten.....

 

Unser Felix befindet sich übrigens momentan gerade auf Abschlußfahrt in Dänemark und genießt es sicherlich in vollen Zügen weit und breit kein lästiges, immer besserwissendes Elternteil in der Nähe zu haben.

 

Und dann sind's nur noch 1  1/2 Wochen bis diese 8 Wochen andauernden, ewig langen Sommerferien beginnen (doch kommen wir wohl noch gut weg wenn man bedenkt, daß die Finnen sogar 10 lange Ferienwochen vor sich haben).

Irgendwie werden wir (oder besser gesagt ICH) auch diese Zeit schon überstehen. Erstmal reisen wir ja alle für ein paar Tage nach Schweden (Göteborg) rüber und anschl. haben wir noch eine Woche gemeinsam mit dem Weltbesten, bevor dieser wieder zurück an seine Arbeit muß.

Ende Juli kommen dann die ersten Gäste vorgefahren, sowohl von Thüringen als auch aus der Schweiz, und Anfang August bekommen wir nochmals Besuch aus dem Bayernlande. Also dürfte immer für etwas Abwechslung gesorgt sein und die Jungs sich daher hoffentlich nicht allzu sehr langweilen.

 

So, nun weiß ich wirklich nichts mehr zu Erzählen......bleibt mir nur noch Euch allen ein wunderschönes und erholsames Wochenende zu wünschen !!

 

Kurz noch zur Info - ich hatte leider keine andere Wahl und konnte die Bilder nicht wie sonst, unter den Text einfügen. Die Leute von diesem Homepage-Baukasten waren wohl der Meinung sie müssten unbedingt ein neues Update entwerfen......nur leider funzt seitdem nicht mehr alles !

Ich könnt mich schon wieder grün und blau ärgern - ihr könnt froh sein, daß ihr nicht alles hört was ich hier von mir gebe - mit Updates hat man doch immer wieder nur Ärger. Na ich hoffe, daß auch diese Probleme bald gelöst werden......


2004 Views

1 Kommentar