Blogarchiv

Sonntag, 18. Oktober 2015 - 20:30 Uhr

Die Herbstsonne......

 

......hat in den letzten Tagen ihr Bestes gegeben und lockte einen nur zu gerne vor die Tür. Da ich fast zwei Wochen frei hatte war natürlich auch etwas Zeit dafür übrig und ich schlenderte ab und zu mal bisschen durch die mittlerweile bunte Botanik.......und am liebsten mag ich "durch das Laub rascheln"........hat als Kind schon Spaß gemacht :-)

 

 

 auch an unserem Teich wird es schon lichter und brauner....

das war mal mein schönster Arbeitsweg den ich je hatte.....nun nutz ich ihn nur noch für Spaziergänge....

 

Und gestern, am Samstag, hab ich all meine Überredungskünste ausgegraben und unseren pubertären Nachwuchs davon überzeugt, daß eine Wanderung mit Erziehungsberechtigten nicht unbedingt uncool sein muß. So haben wir uns also entschlossen einen immerhin 391 Meter hohen Hügel zu erklimmen um von dort die Aussicht auf die Küste zu bewundern.

 

Deswegen dürft ihr nun ein paar Bilder bewundern und sozusagen "mitwandern", denn ansonsten hab ich sowieso wieder nichts Besonderes zu berichten. Hier herrscht wie immer der übliche päbstliche Alltag, was nichts anderes bedeutet als Fische fangen, wenn man nicht gerade was für die Schule tun muß.

Ich erzähl Euch ja nichts Neues wenn ich sage "zwischen Angelhaken und Kabeljau blüht unser Felix erst so richtig auf".......und bei Florian ist es ähnlich (manchmal bringen sie so viel Fisch nach Hause, daß wir diesen schon an die Nachbarn verschenken).

 

für Eure ungefähre Vorstellung was unsere Kids manchmal nach Hause bringen.....an einem Nachmittag ! 
 

 

Also ich werde mich nun vermutlich erst wieder im November hier melden, denn nach so viel Frei muß auch mal wieder was getan werden und ich darf nun zwei Wochen durcharbeiten.

Wünsch Euch was !

 

herbstliche Waldidylle...

.....auch wenn die 391 Meter teilweise steil waren

  

 

 ich war überrascht wieviele Preisel- und Blaubeeren immer noch in der Botanik hingen

 

 diese Aussicht war dann die Belohnung für die Anstrengung

  

 

 unser Felix musste natürlich wieder beweisen, daß man auch ohne Feuerzeug und Zündhölzer Feuer machen kann

 

er hat es natürlich geschafft und so konnten wir unsere Würstl grillen

 

 


1210 Views

1 Kommentar

Samstag, 3. Oktober 2015 - 14:00 Uhr

Wie in alten Zeiten.....


Bei meinem Kurzbesuch in der alten Heimat konnte ich nicht nur meinen Papa besuchen, sondern schaffte es diesmal auch meine drei Freundinnen zu einem Spieleabend zu treffen (diese Spieleabende vermisse ich nämlich manchmal ganz schön…..) und wurde dabei noch von meinem Lieblingskoch mit Leckereien verwöhnt.


Und ich kann nur sagen……..schön, daß Vieles - trotz großer Entfernung - noch so ist wie früher !


Es hat sich kaum was verändert, höchstens daß wir vielleicht ein paar  -aber wirklich nur ein paar (sind eigentlich kaum der Rede wert)-  Falten mehr im Gesicht haben.

Wir haben Spaß wie früher, wir essen zu viel wie früher (vor allem wenn besagter Lieblingskoch auftischt), trinken würden wir vermutlich auch so viel wie früher wenn wir es denn in unserem hohen Alter noch vertragen könnten ohne hinterher eine dreitägige Krankmeldung beantragen zu müssen, und das Beste - wir Lachen zusammen wie früher.


Mädels - es war schön Euch zu sehen und mit Euch über die guten alten, teils wilden Zeiten zu plaudern (wie wild…….wird hier natürlich nicht verraten sondern bleibt unser kleines Geheimnis....)


 Vier Freundinnen

könnten auch unsere Beine sein, oder ???     :-)


1222 Views

2 Kommentare