Blogarchiv

Mittwoch, 29. Oktober 2014 - 21:30 Uhr

Absolutes Kuschelwetter.....

 

......und hierzu gleich ein paar Fotos vom letzten Herbstspaziergang

 

 

 

 man wartet auf die nächste große Welle......

 

 .....und muss gut aufpassen, daß die Kamera nicht nass wird

 

 

die "windgepeitschten" Bäume faszinieren immer wieder

 

In den letzten zwei, drei Wochen wurden wir quasi mit Regen überschüttet. Und teilweise waren die Regenschauer nicht ohne - vor allem dann, wenn dazu noch ein starker Wind blies - was natürlich nun im Herbst gerne mal vorkommt. Doch wenn es dann von vorne nach hinten regnet anstatt von oben nach unten, dann machts auch mir keinen Spaß mehr, da man die ganze Ladung immer mitten ins Gesicht bekommt (da hilft nicht mal mehr die Vorstellung, daß Regenwasser evtl. gut für die antike Gesichtshaut sein könnte….)

Momentan jedoch scheinen die Regenwolken eine kleine Pause einzulegen, denn seit wenigen Tagen kommt doch tatsächlich fast nichts mehr von oben und die Sonne gibt ab und zu sogar ein kleines Gastspiel.

 
Die Kids im Kindergarten allerdings genießen jede einzelne Pfütze ! Sie haben ihren Spaß daran in den Pfützen zu hüpfen und sich ordentlich mit Schlamm vollzuschmieren. Erst wenn das Wasser nach einiger Zeit doch mal den Weg unter die Regenklamotten findet…..dann wird es ungemütlich und das Gejammer geht los. Und dann kommt das, was Mamsen absolut schrecklich findet……nämlich den Kids frische Strumpfhosen anzuziehen !

Ja, ihr habt schon richtig gelesen - Strumpfhosen ! Aber zieht doch mal Euren Kids, die noch feuchte Füsschen haben, eine trockene Strumpfhose über. Ein Ding der Unmöglichkeit !  Irgendwie machen doch die frisch gewaschenen Strumpfhosen immer den Eindruck als wären sie plötzlich zu klein geworden und wollen beim besten Willen nicht an die Beinchen.......

Immer wieder ein Horror für mich - und ich gestehe, daß ich den Eltern gegenüber nur zu gerne erwähne, wie toll und praktisch doch lange Unterhosen sein können…..

 
Aber vielleicht sollten wir doch mal das Thema wechseln…..

Wobei sich natürlich im beschaulichen Eydehavn wie immer nichts Besonderes ereignet.

 
Mein Weltbester nutzt die momentane Regenpause gerne um schon mal Vorbereitungen für den Winter zu treffen……man hat die Schneefräse schon mal vorgeholt - zerlegt - und wieder mit neuen Schrauben versehen zusammengebaut, die Gartenmöbel musste man auch mal wegräumen….usw.   Ihr wisst ja - mein Michi findet immer eine Beschäftigung.

 

Und übrigens - die Fangquoten beim Angeln können sich nun auch wieder sehen lassen.

In letzter Zeit brachten meine Männer schon das ein oder andere stattliche Exemplar mit nach Hause und der Gefrierschrank wird wieder etwas voller. Anscheinend war es den Fischen im Sommer wirklich nur zu warm hier….

 

Meinereiner nutzt das verregnete und stürmische Wetter natürlich um ab und zu gemütlich auf dem Sofa zu kuscheln, dabei dem Regen zu lauschen wie er an die Scheiben trommelt oder dem Knistern im Ofen. Gerne strickt Mamsen dann schon mal am nächsten Paar Wollsocken für den Winter (es gibt einfach nichts Wärmeres als Wolle) und wenn sie genug vom Regengetrommel und Knistern hat, hört sie sich dazu auch mal einen Krimi an - momentan übrigens eine amüsante Mordgeschichte aus dem tiefsten Bayern.

Ach ja - hier ein kleiner Tipp an alle Hausfrauen die beim Thema Bügeln nicht gerade einen Freudensprung machen…….hört dazu ein spannendes Hörbuch und schon flutscht das Bügeleisen viel leichter und flotter über die Wäsche und noch ehe der Mörder gefasst ist, ist auch der Wäschekorb schon leer  ;)

 
So Leute……ich denke, ich mach mich besser wieder vom Acker. Ausser unsinnigem Hausfrauengeplauder kommt mir eh nichts in den Sinn.......   Doch vielleicht noch kurz zu unserem Nachwuchs……

 

Woran kann man noch erkennen, daß das Wetter draußen recht garstig ist ?  Na daran, daß sich die Kinder wieder öfters auch mal IM Haus aufhalten. Und was ist das Gute daran ?  Es hat den Vorteil, daß wir Eltern endlich wieder wissen WO sich denn der Nachwuchs aufhält !  Ansonsten sind sie ja gerne irgendwo in der Gegend verstreut und man kann froh sein, wenn sie zu den Mahlzeiten auftauchen.

Die Regenpausen werden jedoch voll ausgenutzt und man verbringt viel Zeit im Wald - das Pfeil- und Bogenschießen ist nämlich wieder mega aktuell und so macht man Robin Hood natürlich dementsprechend Konkurrenz. Meistens ziehen sie zu mehreren los und ich möcht lieber nicht wissen was da so alles im Wald abgeht……

 

Ich möcht aber noch unbedingt erwähnen, daß wir doch stolz sein können auf unseren Felix. So schwer er sich mit dem Lernen für die Schule tut und uns dementsprechend zu diesem Thema die Ohren volljammert……so sieht man doch, daß sich die nervenaufreibenden Stunden mit ihm und seinen Schulbüchern lohnen. Nun kamen schon einige Ergebnisse von den vielen Proben ins Haus geflattert…..und es waren doch tatsächlich nur 4en und 5en.

Ha……nun werdet ihr denken, daß diese Noten ja grottenschlecht sind, stimmt's ?

Aber nein, in Norwegen läuft es mit den Schulnoten andersrum - die 6 ist das Beste und die 1 das Schlechteste  (hier wär ich mit meinen Noten von damals also gar nicht so schlecht gewesen…..grins).

Wir sind aber sowieso schon zufrieden wenn Felix irgendwo im Mittelfeld mitschwimmt…..

 


Es könnte übrigens sein, daß es in den nächsten Wochen noch seltener hier im Blog was zu Lesen geben wird…….da Mamsen ab Mitte November um einiges mehr arbeiten darf. Nun werden es 90%  - was bedeutet, daß ich nur noch alle zwei Wochen einen freien Tag habe und ich den vermutlich nicht unbedingt mit Blogschreiben verbringen möchte. Voraussichtlich ist dies mal nur für ca. 4 Monate, da ich eine Kollegin vertreten soll. Bin schon gespannt wie es für Felix wird, wenn er in Zukunft nun doch mehr alleine für die Schule Lernen muß, denn eigentlich hat er ja seine Mamsen immer gerne “griffbereit” wenn er wieder mit drei Fragezeichen über den Schulbüchern hängt. Aber andererseits vielleicht eine gute Übung für ihn mal etwas alleine auf die Reihe zu bekommen…….

 

 Also man liest sich wieder…….irgendwann….  


1628 Views

0 Kommentare

Sonntag, 5. Oktober 2014 - 13:30 Uhr

Von Herbstferien, Elchjagden und rauchenden Köpfen.....

 

Schon wieder herrschte hier Ferienzeit…..mir kommt es eigentlich so vor, als wären die Sommerferien gerade eben erst zu Ende gewesen…..so ist nun doch schon wieder eine Woche Herbstferien um.


Unser Felix war während dieser Woche zweimal kurz verreist.......mit seinem besten Freund und dessen Familie zur Elchjagd.


Nun bin ich ja absolut kein Fan von der Jagd.....die armen Elche.....aber andererseits wurde mir bereits berichtet, daß die Jagdquoten schon ordentlich reduziert wurden und ausserdem soll die Elchjagd ja auch dem Naturschutz – also dem Wald – zugutekommen (die Schreibweise von „zugutekommen“ ist lt. Internet übrigens richtig….war mir nämlich sowas von unsicher….).

Und ich glaube einfach mal was die Leute mir erzählen und mal davon abgesehen vermute ich ja ganz stark, daß unser Felix  auch nicht unbedingt am Abschießen der Elche interessiert ist – sondern viel mehr am „Dabeisein“ und einfach am „ohne-lästige-Eltern-verreisen“.

Also haben wir ihm die zwei verlängerten Wochenenden gegönnt, wofür er die Tage zwischendurch aber auch ordentlich für die Schule zu lernen hatte.


Die Ungdomskole „Jugendschule“ macht ihm schon etwas zu schaffen.....

Bisher fast jede Woche 2 Proben, sowie etwas mehr Hausaufgaben als früher (was ich voll in Ordnung finde, denn von Klasse 1 - 7 tun die Kids ja fast nix)......aber unser guter Felix tut sich halt nun mal nicht gerade leicht was Lernen betrifft.

Und so kämpfen wir (denn seltsamerweise hat er seine Mamsen beim Lernen gerne an seiner Seite) uns Woche für Woche durch den Lernstoff.   Und da ich ja selbst nie eine Leuchte in der Schule war  ( ja, nun wisst ihr wo Felix das her hat :-) ), muß ich das ein oder andere auch erst selbst „erlernen“ oder „wiedererlernen“ bevor ich ihm überhaupt behiflich sein kann um die ein oder andere Mathe- bzw. Grammatik-Regel zu erklären. 

Also manchmal könnte man meinen unsere Köpfe fangen gleich zu rauchen an…..grins

Ich sag ihm dann immer, “stell Dir vor Du müsstest in Deutschland zur Schule gehen – dagegen ist das hier immer noch das Paradies“.   Dann ist er wieder still…..


Hinzu kommt noch, daß wir unsere „Übungsstunden“ oft auf die Abende verlegen müssen und sowohl Felix als auch ich um diese Uhrzeit keinerlei Nerven, Geduld und Konzentration für solche Dinge mehr aufbringen können (ihr solltet mal sehen, wie oft Felix und ich haareraufend über den Schulbüchern hängen....)

Aber ungünstigerweise (andererseits natürlich auch zum Glück) muß ich zur Zeit etwas mehr arbeiten (4x die Woche) und bin daher die Nachmittage selten hier um mit ihm zu Pauken.


Doch wieder zurück zu den Herbstferien.


Ein Tag der Herbstferien musste aber unbedingt der Familie und der Natur gewidmet werden und wir unternahmen einen kleinen Ausflug ins Landesinnere. Das Herbstwetter zeigte sich von der allerbesten Seite, was natürlich einerseits zum Rumspazieren in der Pampa hervorragend ist -  jedoch für solch Möchtegern-Knipser wie mich sind strahlend blaue Himmel in der Mittagssonne eher unerwünscht. Zu heftige Kontraste.....jedoch muß ich zugeben, daß die Herbstfarben im grellen Sonnenlicht schon um einiges intensiver wirken.

Wobei wir hierzu aber auch feststellen konnten, daß die Herbstfarben im Landesinneren sowieso viel kräftiger sind als bei uns an der Küste.

Jedenfalls hatten wir eine sehr schöne Tour - am besten ihr schaut selbst mal......

 

 

 

 also wenn das mal keine "norwegische Idylle" ist  :)

 

 

  

 

  

 

 

 

Während der letzten Woche hatte unser Weltbester ja auch frei und konnte sich daher also wieder so richtig im Gelände austoben......leider wurde eine große Birke in unserer Einfahrt gefällt (schluchz.....).

Und dann hat man (Mann) natürlich noch einen ganzen Tag damit zugebracht das gute Holz zu spalten und zu stapeln.....er liebt diese Arbeit ja.

Ab und zu ging ihm unser Flori zur Hand und half beim Errichten der Holzhaufen.


So - und nun seid alle mal ganz lieb gegrüsst :-)

  

 Micha beim Holzspalten..... 

 


1660 Views

0 Kommentare