Blogarchiv

Sonntag, 9. November 2014 - 14:20 Uhr

Farsdag mit Gulrotkake.....

 

Vatertag mit Rüblikuchen....


Habe ich eigentlich schon mal erzählt, daß ich erst nach Norwegen umsiedeln musste um auf den Geschmack von Rüblikuchen zu kommen ?

 

Früher mochte ich den Rüblikuchen nie so recht leiden……entweder hat er zu sehr nach Rübli geschmeckt (und ich war damals der Meinung, daß solch gesundes Gemüse im Kuchen sowieso nichts zu suchen hat) und wenn der Rübli-Geschmack grad nicht allzu ausgeprägt war konnte es passieren, daß der Kuchen dafür zu trocken war. Also irgendwie sind wir Zwei nie richtige Freunde geworden…..


Doch dann kam der “norwegische” Rüblikuchen in mein Leben - nennt sich hier Gulrotkake - und hat sich auf meiner Liste mit Lieblingskuchen gleich auf die obersten Plätze geschlichen.

Als ich den zum ersten Mal vor die Nase gesetzt bekam….ich noch etwas zögerlich mit der Gabel darin rumstocherte, es dann aber doch wagte einen Bissen in den Mund zu schieben…….da war es um mich geschehen !


Bei den Wikingern findet man die Gulrotkake sehr gerne und oft auf dem Kaffeetisch, hat schon fast so grosse Tradition wie Kanelsnurrer (Zimtschnecken) und Vafler (Waffeln).


Was ich noch ganz wunderbar an diesem Kuchen finde - unsere Kids essen den auch so gerne !!  Man mag es kaum glauben, obwohl sich doch ein Schwung Karotten in diesem Kuchen tummelt, er wird bis auf den letzten Krümel aufgeschleckert.


Der Boden ist schön saftig und dann kommt ein köstlicher, cremiger Belag drauf - man darf nur eines nicht machen - beim Verzehr über Zucker und Fettgehalt nachdenken….kann nur soviel verraten, das Hüftgold hüpft vor Freude !


Doch trotz gesunder und ungesunder Zutaten - wir wollten unserem Papa heute zum “norwegischen” Vatertag eine Freude machen - und so bekam er zum üblichen Angelmagazin noch lecker Kuchen dazu - und Süsses liebt er ja !


Wollt Ihr auch mal probieren….??  Auf Wunsch kann ich das Rezept gerne weiterverraten……doch jetzt muß ich erstmal zusehen, daß ich noch ein Stückchen abbekomme……

 

 

 


1753 Views

Kommentar veröffentlichen



Kommentar abschicken...