In Zeiten von Corona......( 7 )

 

 ......kommt doch so langsam mal wieder etwas Bewegung in unseren Tagesrythmus

 

 

Zumindest darf/muss unser Florian nun endlich wieder zur Schule gehen. Wir Erziehungsberechtigten freuen uns darüber sehr......das pubertierende Kind ist natürlich nur halbwegs begeistert.

Doch eine positive Seite hat das Ganze aber dann doch für ihn.....er sieht all seine Kumpels wieder und muss nicht mehr nur über Messenger oder Ähnliches mit ihnen kommunizieren, was zwar praktisch aber doch irgendwie doof ist.

 

Ach ja, da war dann noch ein sehr positiver Aspekt was die Schule betrifft - er geht eigentlich nur jeden zweiten Tag zum Unterricht.

Man hat sich logischerweise dem neuen Corona-Alltag angepasst und die Klassen in kleinere Gruppen aufgeteilt was nun dazu führt, daß die Kids höchstens jeden zweiten Tag in der Schule sitzen und sich an den anderen Tagen entweder wieder mit Homeschool beschäftigen oder sich die Gruppe draußen in der Natur trifft um schöne Ausflüge zu machen (ist ja auch nicht so verkehrt.....).

 

Und wenn man es ganz genau nimmt, so finden wir auch noch einen dritten positiven Aspekt......das Ganze ist ja sowieso nur für 5 Wochen gedacht, denn dann lauern schon wieder 8 Wochen Sommerferien auf den norwegischen Nachwuchs.

 

Wie ihr Euch vielleicht noch erinnern könnt so habe ich letztens erzählt, daß auch ich wieder zur Arbeit gehen kann/darf.

Und ihr habt es vermutlich schon bemerkt, daß seitdem hier plötzlich nicht mehr so viele Einträge mit sinnlosem Geplapper gepostet wurden....zwinker.

Doch nach sechs Wochen Nichtstun war Mamsen es gar nicht mehr gewohnt den ganzen Tag auf Arbeit zu sein und daher dementsprechend geschafft in der ersten Zeit und auch in den alten morschen Knochen war es gut zu spüren. Jedenfalls fehlte mir die Motivation noch etwas zu Unternehmen oder eben Euch mit Geschichten hier im Blog zu versorgen und bin abends eher geschafft und stöhnend in die Kissen des Sofas gesunken. Vielleicht ist ja auch die Frühjahrsmüdigkeit mit dran schuld, oder.....wenn wir mal den Tatsachen ins Auge sehen......Mamsen wird alt....grins

 

Jedenfalls ist die Arbeit im Kindergarten auch zu einer kleinen Herausforderung geworden.

Nun gibt es kleinere Gruppen, die natürlich auch keinesfalls mit anderen Gruppen in Kontakt kommen dürfen, aber eben auch mehr Personal erfordern - was wir aber nicht haben. Also gibt es vorerst immer noch eingeschränkte Öffnungszeiten um das Ganze auf die Reihe zu bekommen.

Und irgendwie sind wir auch (gefühlt) den ganzen Tag nur am Putzen und Desinfizieren, zumindest kommt es einem so vor. Kommt man dann nach der Arbeit nach Hause muss man logischerweise gleich die nächste tägliche Desinfektionsrunde im eigenen Haushalt auch noch machen.

Also eigentlich kein Wunder wenn mein Rücken zur Zeit schlecht gelaunt ist........zwinker.

 

Unser Felix ist mittlerweile wieder von seiner 4-wöchigen Schicht zurück und hatte auch viel mehr zu tun als sonst. Da nicht alle von der Mannschaft anreisen konnten (weil sie im Ausland leben und momentan ja nicht einreisen dürfen) blieb natürlich umso mehr Arbeit an den anderen hängen. Doch trotzdem hat er die Zeit auf dem Schiff wieder genossen und das Wichtigste ist ja nach wie vor, daß er wieder gesund nach Hause kam (auf den Schiffen machen sie übrigens wöchentliche Corona-Tests).

 

Zu Felix großer Freude kann er nun endlich wieder nach Lust und Laune mit unserem Boot rausfahren, was ihm den Alltag doch ungemein verschönert !

Er war schon sehr frustriert als es im März/April noch hieß, daß man Bootstouren auch erstmal vermeiden sollte, doch glücklicherweise wurde diese Regel mittlerweile aufgehoben. 

Er musste sich zwar nun auch noch ein Weilchen gedulden mit der ersten Bootsfahrt......blöderweise hat unser Motor das Zeitliche gesegnet und ein Neuer war zwar schnell organisiert, aber die Leute von der Werkstatt kamen einfach nicht so recht in die Puschen und es zog sich ewig hin bis alles fertig montiert war. Und auch dann fanden sie wieder ein paar andere Problemchen.....was das Ganze nochmals verzögerte.

Doch nun endlich, seit letztem Montag kann Felix wieder auf dem Meer rumdümpeln.....was er natürlich auch mehrmals am Tag macht.

 

So meine Lieben, das war das Neueste, wenn auch nicht gerade das Aufregendste, aus dem zur Zeit oft stürmischen Sørlandet.

Ich wünsche Euch allen noch ein wunderbares Wochenende und denkt dran....auch wenn die Regeln gelockert wurden......doch Rudelbildung geht gar nicht.   Bleibt gesund !

 

 

 

 

75 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Blogarchiv