Kroatien......(Teil 3)

 

.....oder  "es sprudelt und blubbert aus allen Ecken"

 

 Blick auf den Fluss "Krka"

 

Am nächsten Tag jagte Mamsen ihre Männer früh aus den Federn um auch ja zeitig am Nationalpark zu sein. Denn es standen die "Krka Wasserfälle" auf dem Ausflugsprogramm und das Ganze macht viel mehr Spaß wenn man dem Touristenrummel entgeht und nicht ständig die Befürchtung haben muß, daß man im Gedrängel von den Stegen geschubst wird.

 

Die "Krka Wasserfälle" ähneln dem Naturpark "Plitvicer Seen" (welcher wohl mehr bekannt und vor allem absolut traumhaft ist) - sind allerdings nicht ganz so imposant, aber auf alle Fälle sehenswert !

 

 zuerst geht man ca. 900 Meter einen Pfad hinab um ans Wasser zu gelangen

 

 

 

Kaum hatte der Park also die Pforten geöffnet, standen wir auch schon am Eingang. Und das frühe Aufstehen hatte sich gelohnt ! Man konnte noch in aller Ruhe und Gemütlichkeit am Wasser, oder auch auf Holzstegen darüber, entlangschlendern und die wunderschöne Natur auf sich wirken lassen.

 

Wir begannen mit unserer Besichtigung übrigens am Eingang Lozovac, also in der Nähe der berühmten Skradin Bucht, wo ebenfalls Szenen aus den Winnetou-Filmen sowie einigen anderen gedreht wurden. So circa 2 Stunden bummelten wir durch den Wald und über gluckerndes Wasser hinweg, bewunderten immer wieder die fantastische Landschaft und vor allem die vielen Wasserfälle. Immer wieder hatte es den Anschein als würde es aus allen Seiten, Kanten und Ecken herausplätschern. Und manchmal war auch wieder dieses herrliche Smaragdgrün im Wasser zu finden.

 

Als wir mit der ersten Runde durch waren sahen wir, daß mittlerweile ganze Busladungen an Touristen rankutschiert wurden und wir waren doch sehr froh, daß wir dem Gedränge entgehen konnten.

 

 

 oft führen die Wege direkt über's Wasser....

 

 

 

 

 

 der aus Filmen berühmte Wasserfall an der "Skradin Bucht"

 

 

 

 

 und es folgten noch mehr Wasserfälle...

 

 

 ein paar einheimische Damen verkaufen ihre Spezialitäten am Wegesrand

 

 

Wir fuhren dann mit unserem Leihwagen weiter zu einem der anderen Eingänge des Parkes (insgesamt gibt es wohl 5 oder 7 davon) um noch eine weitere sehenswerte Ecke des Parkes zu begutachten.

 

Nun stoppten wir also am "Roski Slap" und besuchten erstmal die kleine Taverne, die unter schönen alten Bäumen am Ufer des Flusses Krka liegt. Und nach einer Brotzeit waren wir klar für die nächste Wanderung.

Am "Roski Slap" sind keine besonders imposanten Wasserfälle zu bewundern, sondern hier plätschert der Fluss schon gemütlich über ganz niedrige Stufen hinab.

Hier gibt es auch eine Höhle weiter oben in den Felsen zu besichtigen und Mamsen hätte es wirklich versucht diese zu erklimmen......aber hat dann auf Stufe 293 wegen drohendem Kollaps schlapp gemacht.....grins.

 

Es führt eine Holztreppe an der Felswand hoch und bis zur Höhle sind es circa 520 Stufen, aber bei der Hitze die gerade herrschte (und vor allem hatte ich nicht daran gedacht den schweren Rucksack bei meinen Männern unten zu lassen), hab ich auf halber Strecke aufgegeben. Doch auch von dieser Höhe war der Anblick der Krka und der Kaskaden sehr schön ! Die Mühe hatte sich also trotzdem ein bisschen gelohnt.

 

Jedenfalls sind wir dann die Runde um Roski Slap noch weitergegangen, haben dabei unglaublich viele blaue Libellen entdeckt,  und am Nachmittag ging es dann wieder zurück nach Sibenik.

Sicherlich wäre eine Bootsfahrt auf dem Fluss auch noch sehr interessant gewesen, man könnte dort ein Kloster, welches auf einer Insel liegt, besichtigen, aber mittlerweile waren wir doch schon etwas müde.

 

So, und nun dürft ihr noch weitere Bilder von plätscherndem, sprudelndem und gurgelndem Wasser begutachten.....

 

 hier beginnt der Rundgang am "Roski Slap"

 

 wenn man sich die 520 Stufen hochkämpft würde man eine Höhle besichtigen können....

 

 ....doch ich gab auf der Hälfte auf, hatte aber trotzdem schon einen wunderbaren Blick über Roski Slap

 

 

 

 

 und auch hier geht's teilweise über kleine Brücken

 

 und am Wegesrand findet man jede Menge Libellen und im Wasser jede Menge Fische

 

 

 

 

 

 diese beiden Hübschen trafen wir auf dem Rückweg  ;-)

159 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Blogarchiv