In Zeiten von Corona......

 

.....darf man auf alle Fälle auch mal die Füsse hochlegen, das Leben genießen (so gut es eben mit diversen Einschränkungen geht) und sich darüber freuen, daß die Familie gesund ist und wir es alle doch eigentlich sehr gut haben.

Im Gegensatz zu manch anderen Leuten, die täglich um ihre Gesundheit bangen müssen........egal ob aus Alters- oder Krankheitsgründen.

 

 

Denn mit Sicherheit gibt es auch viele, die momentan nicht in solch guten Verhältnissen ausharren können sondern sich mit riesigen Problemen befassen müssen, die ihnen vielleicht sogar den Schlaf rauben.

Würde mir wünschen, daß alle Länder genügend Kapazitäten haben um diesen Menschen zu helfen.

 

Jedenfalls wird einem in solchen Zeiten wieder bewusst, daß man es doch (bisher jedenfalls) gut getroffen hat und ich bin sehr sehr dankbar dafür.

 

Und wie man täglich in Nachrichten und Zeitungen immer wieder hören/lesen kann - mega wichtig ist momentan auch "Abstand halten" !  Gefährdet nicht andere, nicht daß es noch kranke oder alte Menschen trifft und nehmt die "Socialdistance" bitte ernst.

Ist halt nur schade, daß immer wieder welche dabei sind die meinen, für sie gelten diese Regeln nicht.

 

Wir versuchen jedenfalls uns so weit wie möglich daran zu halten. Michi geht nur abends ein paar Stunden arbeiten, wenn alle anderen bereits in Feierabend sind und er so auf keine Kollegen treffen kann und ich muß ja höchstens mal kurz zum Einkaufen raus, und das erledige ich meist frühmorgens gleich nach Ladenöffnung.....denn so zeitig treffe ich auf fast keine Menschen. 

Das Gute - die Regale in den Geschäften sind mittlerweile wieder aufgefüllt - es gibt wieder Mehl, Nudeln und Klopapier !

 

Florian arbeitet fleissig zu Hause an seinen Schulaufgaben weiter und mailt seinen Lehrern genügend Material durch, so daß auch die zu Hause gut beschäftigt sind.......grins.

 

Und zwischendurch verschwinden unsere Jungs immer wieder mal mit ihren Angeln, suchen sich ein lauschiges Plätzchen am Ufer und versorgen uns mit frischen Fisch!

 

Ein Baum in unserem Garten musste heute leider auch dran glauben......Dank Corona sucht sich Michi täglich neue Aufgaben und heute fiel ihm nichts Besseres ein als die Motorsäge rauszuholen.

Doch immerhin haben die Jungs heute auch schon ein neues Vogelhaus aus Stammresten gebaut. So kommen wenigstens die Vögelchen zu einem neuen Eigenheim ;-)

 

 

 

Und gestern Abend kamen Felix und Florian doch tatsächlich auf die Idee ein Brettspiel rauszuholen.....Mamsen war ja sowas von entzückt.....freu !  Normalerweise sind sich die Beiden inzwischen ja "zu alt" für Spiele, was natürlich totaler Quatsch ist. Ich glaube ich werde mit 90 noch fleissig spielen.....und auch schummeln......grins

 

 

 

Also eigentlich........können wir wirklich nicht klagen !

 

Und daß die Welt nicht ganz still steht wird einem auch dann bewusst wenn man mal in die Natur blickt......die ersten Blüten sind zu finden, zartes Grün kommt zaghaft zum Vorschein, Vögel sind zurück von ihrer Winterreise und vor allem die Fliegen kleben wieder zahlreich an den Fensterscheiben......lach

Apropos Fensterscheibe.......das Dumme ist ja nun, daß man so ohne Arbeit absolut keine Ausrede hat um das leidige Fensterputzen zu umgehen......

 

So, und ich lasse mir nun weiter die Sonne auf die Nase scheinen (das kann schon mal nicht verkehrt sein.....zwinker) und ihr bleibt bitte alle gesund und passt gut auf Euch auf.

Gestern habe ich noch so einen netten Ausdruck im TV gehört.....nämlich...."verzichtet doch erstmal alle auf Ringelpiez mit Anfassen"

In diesem Sinne - macht's gut !

 

 

65 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Blogarchiv